Der Unterschied zwischen Lektorat und Korrektorat

Es gibt verschiedene Arten der Textkorrektur. Vor allem der Unterschied zwischen Lektorat und Korrektorat ist vielen Menschen allerdings nicht geläufig. Was die beiden Textkorrekturen voneinander unterscheidet und welche Form für Sie infrage kommt, erfahren Sie auf dieser Seite.

Was sind die Unterschiede zwischen Lektorat und Korrektorat?

Inhaltliche und sprachliche Korrektheit sind wesentliche Qualitätsmerkmale guter Texte. Im Lektorat und Korrektorat verbessere ich Ihre Texte daher hinsichtlich dieser Eigenschaften. Doch worin genau unterscheiden sich die beiden Leistungen eigentlich?

Das Korrektorat

Im Korrektorat prüfe ich Ihren Text auf sprachliche Richtigkeit und verleihe ihm den letzten Feinschliff. Die Textkorrektur umfasst eine Rechtschreibprüfung und Grammatikkorrektur, ebenso wie die Kontrolle der Satzzeichen. Es handelt sich also vorrangig um eine Korrektur auf sprachlicher Ebene. Die inhaltliche Korrektur wird im Gegensatz dazu nur durch ein Lektorat gewährleistet. Im Korrektorat stehen also folgende Dinge im Fokus:

  • Grammatikkorrektur
  • Zeichensetzung
  • Rechtschreibprüfung
  • Wortwahl
Lektorat und Korrektorat
Inhaltliche und sprachliche Korrektheit sind wesentliche Merkmale guter Texte.

Das Lektorat

Auf den Inhalt kommt es an! Damit Ihre Aussagen eindeutig und verständlich sind, nehme ich Ihren Text genau unter die Lupe. Über die sprachliche Richtigkeit hinaus sollte Ihr Text auch auf inhaltlicher und stilistischer Ebene überzeugen. Spricht der Text beispielsweise die Zielgruppe an und ist er verständlich? Liegen sachliche Ungereimtheiten oder Wiederholungen vor? Mit anderen Worten: Im Lektorat bereinige ich Ihren Text nicht nur, sondern poliere ihn gründlich auf. Jedes Lektorat beinhaltet ebenfalls ein umfassendes Korrektorat.

  • Grammatikkorrektur
  • Zeichensetzung
  • Rechtschreibprüfung
  • Wortwahl
  • Stil
  • Wiederholungen
  • Inhalt
  • Form (z. B. Seitenzahlen, Fußnoten, Inhaltsverzeichnis)
  • Verständlichkeit

Handelt es sich bei Ihrem Text um eine wissenschaftliche Publikation (z. B. Dissertation) bzw. einen sonstigen fachsprachlichen Text, beachten Sie bitte die Voraussetzungen für ein Fachlektorat!